[Gastbeitrag: Frau Starke] New York Cheesecake.

Heute versuchen wir uns an einem Klassiker der Backkunst - dem Käsekuchen bzw. dem New York Cheesecake. Die heutigen Käsekuchenrezepte, so unterschiedlich sie auch sein mögen, gehen alle auf die frühen Rezepte aus der Antike zurück. Die ersten Aufzeichnungen finden sich z.B. in den Sammlungen von Cato dem Älteren (ca. 200 v.Chr.). Eines der ersten deutschsprachigen Rezepte für Käsekuchen ist in Anna Weckers Kochbuch von 1598 zu finden und beinhaltet als Zutaten lediglich Quark, Eier, Zucker, Butter und Zimt. Von Anna Wecker bis heute hat der Käsekuchen schon einige Wandlungen vollzogen und sich stetig weiterentwickelt. Eine der beliebtesten Käsekuchenvarianten ist heutzutage der  New York Cheescake. Dieser zeichnet sich durch seine besondere Reichhaltigkeit sowie eine dichte, sehr cremige Konsistenz aus. Doch probiert es einfach selbst aus!

Zutaten.

Boden:
100 g Butter (zerlassen)
150 g Vollkornbutterkekse (fein zerbröselt)
2 EL Zucker
 
Käsemasse:
920 g Frischkäse
250 g Zucker
300 ml Schlagsahne
2 EL Mehl
4 Tropfen Vanillearoma
2 TL Zitronenabrieb
2 TL Orangenabrieb
3 Eier
2 Eigelb

Zubereitung.

Boden:
Den Backofen auf 180°C Umluft vorheizen. Kekskrümel, 2 EL Zucker und zerlassene Butter verrühren und die Masse fest auf den Boden der eingefetteten und mit Butterbrotpapier ausgelegten Springform drücken. Den Boden 10 Minuten im Ofen backen und danach auskühlen lassen.
 
Käsemasse:
Die Ofentemperatur nun auf 200°C erhöhen. Den Frischkäse cremig rühren und dabei nach und nach Feinzucker sowie das Mehl einstreuen. In die glatt gerührte Masse Orangen- und Zitronenabrieb sowie Vanillearoma einarbeiten. Anschließend die Eier und das Eigelb einzeln zugeben und zuletzt die Sahne unterrühren bis die Masse luftig und locker ist. Die Käsemasse auf den abgekühlten Boden füllen, glatt streichen und in den Backofen schieben. Nach 15 Minuten den Backofen auf 110°C reduzieren und weitere 30 Minuten weiterbacken. Anschließend den Backofen ausschalten und den Kuchen 2 Stunden darin abkühlen lassen.

Serviervorschlag. Vor dem Servieren soltle man den Kuchen über Nacht im Kühlschrank ruhen lassen. Das macht ihn noch saftiger!

Kommentar schreiben

Kommentare: 0