Whisky Sour 'mal anders: Die Bacon-Infusion.

Bacon macht alles besser. Wer kennt es nicht: kaum brät man in der Küche etwas Bacon in einer Pfanne an, füllt sich so langsam der Raum mit Baconliebhabern, die dem unwiderstehlichen Geruch folgen. Auch sonst scheint mit Bacon alles besser zu schmecken. Es war daher nur eine Frage der Zeit, bis Herr Rüger auf die dumme Idee kommen würde, einen klassischen Whisky Sour mit etwas Bacon noch besser zu machen. Mit Bacon-Whisky schafft ihr es, diesem Cocktail eine leicht rauchige und salzige Note zu verleihen. Ob es am Ende wirklich einen Unterschied macht, sei dahingestellt, aber diesen Drink wird so schnell niemand vergessen. In diesem Sinne viel Spaß mit dem Bacon Infused Whisky Sour und Prost!

Zutaten.

(für ca. 4 Gläser)

 

200 ml Whisky

200 ml Zitronensaft

250 g Frühstücksbacon in Scheiben

1 TL feiner Backzucker pro Glas

Zitronenschale

Eiswürfel

 

Zubereitung.

Den Bacon in einer Pfanne bei niedriger bis mittlerer Hotze knusprig auslassen, das Fett mit dem Whisky in einem Einmachglas mischen und gut schütteln. Den Bacon-Whisky nun mindestens sechs Stunden im Eisfach ziehen lassen. Wähend der Zeit im Eisfach setzt sich das Fett auf dem Whisky ab und kann später leicht entfernt werden. Nach dem Entferne des Fetts sollte man den Bacon-Whisky nur noch durch einen Kaffeefilter laufen lassen, um Schwebstoffe zu entfernen.

 

5 cl Whisky mit 5 cl Zitronensaft und dem Zucker in einem Shaker mischen. Die Eiswürfel in einen Tumbler geben und den Whisky angießen. Nun nur noch mit krossem Bacon und der Zitronenschale ausdekorieren und prost!


Kommentar schreiben

Kommentare: 0