Schalentiersamstag: Riesengarnelen mit Knoblauchmayonnaise.

Manchmal hat man Glück, manchmal hat man Pech. Glück ist immer relativ. Für Herr Rüger kann Glück schon das Erspähen von Riesengarnelen beim lokalen Fischhändler und die sofortige Umplanung der Essensplanung für das Wochenende bedeuten. So kam es dann auch, dass sich zwei Prachtexemplare der Gattung Penaeus monodon in Herr Rügers Einkaufstasche verirrten und schon bei der Zubereitung für große Freude sorgten. An diesem Samstag, der als Schalentiersamstag in Erinnerung bleiben wird, wurde beim Verspeisen des glücklichen Zufalls die Freude noch größer, sodass ein Blogbeitrag hierzu eigentlich obligatorisch wurde.

Zutaten.

(für 2 Personen)

 

Für die Garnelen:

2 Riesengarnelen

Salz

Olivenöl

 

Für die Beilagen:

2 Kartoffeln

1 Packung Thaispargel

100 g Butter

Wildkräutersalat

Salz

Pfeffer

 

Für die Knoblauchmayonniase:

1 Eigelb

2 Knoblauchzehen (geschält und grob gehackt)

1 TL Senf

1 EL Essig

Öl

Salz

Zucker

Pfeffer

geräuchertes Paprikapulver

Zubereitung.

Die Knoblauchmayonnaise. Zunächst die Knoblauchzehen in etwas Öl pürieren. Das Eigelb, den Essig, den Senf sowie Salz, Zucker und Pfeffer hinzugeben und mit einem Pürierstab oder Schneebesen unter ständiger Zugabe die Mayonnaise hochziehen. Zum Schluss mit dem geräucherten Paprikapulver abschmecken und dieses gut unterrühren.

 

Die Beilagen. Die Kartoffel schälen und in Quader schneiden. Die Butter in einem kleinen Topf erhitzen und die Kartoffeln bei mittlerer Hitze darin garen. Die gegarten Kartoffeln mit Salz und Pfeffer würzen. Den Spargel in einer Pfanne scharf anbraten und mit Salz und Pfeffer würzen. Den Wildkräutersalat waschen und trockenschleudern.

 

Die Riesengarnelen. Die Risengarnelen zunächst schälen und abtrocknen. Danach etwas Öl auf ein Backblech geben und die Garnelenschwänze auf das Blech geben und mit etwas Öl bestreichen. Die Garnelen bei ca. 150°C in den Ofen geben und garen, bis sie in der Mitte noch leicht glasig sind. Nach dem Garen mit Salt und Pfeffer würzen.

 

Anrichten. Die Knoblauchmayo auf den Teller geben, ebenso die in Butter gegarte Kartoffel. Nun den Spargel, Wildkräutersalat und die Garnele aufsetzen und servieren.


Kommentar schreiben

Kommentare: 0