Bella Italia: Pizza, Paste und Pulled Pork.

Bella Italia. Wer abends keine Lust auf große Kochkunst hat, bestellt gerne einmal ein Pizza beim Pizzadienst um die Ecke. Doch leider ist die Lieferpizza oft nicht das Gelbe vom Ei. Wer fettigen Belag oder dicke und halbgare Böden vermeiden möchte, kann aber auch in wenigen Schritten seine eigene, beste Pizza der Welt backen. Ihr braucht kaum mehr als das, was euch am besten auf der Pizza schmeckt und einen Pizzastein für den heimischen Grill oder Backofen. Herr Rüger hat sich heute mit den Resten des letzten Pulled Pork eine etwas andere Pizza gebacken, die aber nicht weniger gut war, als ihre italienischen Kollegen. Probiert es einfach aus!

 

Zutaten.

Für den Teig:

500 g Mehl (Type 00 oder Pizzamehl)
250 ml warmes Wasser
8 EL Olivenöl
1 TL Zucker
2 TL Salz
½ Würfel Hefe

 

Für die Tomatensoße:

1 Packung passierte Tomaten
1 Knoblauchzehe
1 TL Zucker
2 TL Salz
Thymian
Oregano

 

Für den Belag:

Mozzarella
Schinken
Oliven
Peperoni
Pulled Pork
Zwiebeln

Zubereitung.

Der Pizzateig. Das Mehl in eine Rührschüssel geben und in der Mitte eine Mulde formen. Das Wasser mit der Hefe und dem Zucker vermischen und in die zuvor geformte Mulde geben. Etwas Mehl mit dem Finger unter das Wasser rühren und den so angesetzten Vorteig ca. 15 Minuten gehen lassen. Nun die restlichen Zutaten in die Schüssel geben, den Teig mit der Küchenmaschine ca. 10 Minuten kneten und anschließend ca. eine Stunde gehen lassen.

 

Die Tomatensoße. Die Knoblauchzehe schälen und anschlagen. Etwas Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und die Knoblauchzehe kurz anschwitzen. Etwa die Hälfte der passierten Tomaten in die Pfanne geben und einkochen. Nach und nach den Rest der passierten Tomaten zugeben und weiter einkochen. Die Kräuter zugeben und mit Salz und Zucker abschmecken.

 

Die Pizza. Den gegangenen Teig nochmals durchkneten und in ca. 80 g schwere Teile zerteilen und diese nochmals ca. 15 Minuten gehen lassen. Nun die Teigrohlinge rund ausrollen, mit der Tomatensoße bestreichen und nach Belieben belegen. Pulled Pork hat sich wider Erwarten als genialer Pizzabelag erwiesen. Den Pizzastein im Grill aufheizen und die Pizza je nach Temperatur 5 – 10 Minuten backen.


Kommentar schreiben

Kommentare: 0