Pünktlich zum Spargelsilvester: Spargel-Erdbeer-Salat mit gratiniertem Ziegenkäse.

Prost Neujahr! Jedes Jahr aufs Neue beginnen wir Genussmenschen im April mit dem Spinnen. Jeder rennt kopflos und wie von der Tarantel gestochen auf den Markt oder zu den zahlreichen Ständen, die zu dieser Zeit wie Pilze aus dem Boden schießen und deckt sich ein mit dem weißen Gold aus der Erde. Die Spargelzeit ist eben etwas ganz Besonderes. Doch ebenso schnell, wie sie begonnen hat, endet diese für Furore sorgende Zeit des Jahres auch wieder. Und nach dem sogenannten Spargelsilvester kehrt dann auch wieder Ruhe und Langeweile auf dem heimischen Herd ein, der Spargeltopf wird wieder ins Regal verfrachtet und die Hollandaisevorräte fristen ihr Dasein im Vorratsschrank. Wie ihr das nun kommende Wochenende und damit das Ende der diesjährigen Spargelzeit noch einmal mit einem netten Spargel-Erdbeer-Salat begehen könnt, zeigt euch Herr Rüger im untenstehenden Beitrag. Schaut doch auch mal weiter in Herr Rügers Blog, damit ihr auch den Rest des Jahres die Lust am Kochen nicht verliert.

Zutaten.

(für zwei Personen)

 

1 Bund Spargel

1 Schale Erdbeeren

1 Rolle Ziegenkäse und Zucker zum Gratinieren

 

Für das Dressing:

Balsamicoessig

Pflanzenöl

Brühe

Sesamöl

Salz

Zucker

Pfeffer

Zubereitung.

Den Spargel schälen und auf dem Grill oder der Pfanne scharf anbraten bzw. angrillen. Die Erbeeren zuvor waschen, vom Strunk befreien und vierteln. Das Dressing nach Belieben anrühren. Den Ziegenkäse in Scheiben schneiden und mit Zucker bestreuen bevor er dann mit einem Bunsenbrenner gratiniert wird. Die Erdbeeren und den Spargel mit dem Dressing vermengen und die gratinierten Ziegenkäsescheiben auflegen. Mit etwas Brot oder einem schönen Steak vom Grill genießen.


Kommentar schreiben

Kommentare: 0