Der Weg ist das Ziel: Fleischbällchen aus Usbekistan.

Die Seidenstraße. Herr Rüger war hin und her gerissen. Sollte man am Wochenende nun etwas Asiatisches oder doch eher etwas aus dem arabischen Raum kochen. Kebap krapao. Zufälligerweise fiel ihm dann ein Kochbuch in die Hände, das er zwar vor kurzem erst gekauft aber noch nicht angeschaut hatte: Samarkand - Kulinarische Erlebnisse entland der Seidenstraße. Das ist es! Eine Küche, die sich sowohl an den Gerichten Nordasiens als auch an denen aus dem Mittleren Osten orientiert. Kurzerhand wurden alle notwendigen Zuaten eingekauft und losgelegt. Erstaunlicherweise gingen die Gerichte trotz der langen Zutatenlisten sehr leicht von der Hand und innerhalb kürzester Zeit bog sich der Tisch unter Juwelenreis im Kürbis, usbekische Fleischbällchen mit Adschika (einer Tomaten-Kräuter-Soße) und einem genialen Salat aus Tomate und Granatapfel. Ich hoffe, dass nun der ein oder andere von euch auf den Geschmack dieser tollen Küche kommt und diese Gerichte nachkocht. Von Herr Rüger wird es sicher noch mehr Beiträge darüber geben!

Zutaten.

Für die Hackbälllchen:

500 g gemischtes Hackfleisch

1 Zwiebel (fein gehackt)

2 Knoblauchzehen (fein gehackt)

6 EL Milch

3 EL Semmelbrösel

1 EL Berberitzen

1 EL Sumach

1/2 TL Cayennepfeffer

1/2 TL Koriandersaat (gemahlen)

Salz

Pfeffer

 

Für die Adschika:

1 Ochsenherztomate

3 Knoblauchzehen

3 Chilischoten

1/2 Stange Staudensellerie

Koriandergrün

Basilikum

Dillspitzen

1 EL Sesamöl

2 EL Olivenöl

2 EL Rotweinessig

Salz

Zucker

Pfeffer

 

Für den Juwelenreis im Kürbis:

1 Hokkaidokürbis

1 Orange

100 g Basmatireis

60 g getrockente Berberitzen

2 EL Zucker

2 TL Zimt (gemahlen)

1 TL Kardamom (gemahlen)

1 TL Chiliflocken

1 Prise Safranfäden oder Curcuma

50 g Mandelstifte

50 g Pistazien (grob gehackt)

Salz

Pfeffer

Butter

 

Für den Tomaten-Granatapfel-Salat:

2 Ochsenherztomaten

1 Granatapfel

1 Chilischote

1 Knoblauchzehe (fein gehackt)

Koriandergrün (fein gehackt)

Minze (fein gehackt)

Zitronensaft

Zucker

Salz

Pfeffer

 

Rezepte nach: Eden/Ford, Samarkand - Kulinarische Erlebnisse entlag der Seidenstraße, Münster 2017

Zubereitung.

Die Hackbällchen. Alle Zutaten in eine schüssel geben und vermengen. Den so entstandenen Fleischteig mit Salz und Pfeffer abschmecken und ggf. weiter Semmelbröseln, bis der Teig eine homogene und weiche Konsistenz hat. Aus dem Fleischteig Tischtennisball-große Fleischbällchen formen und diese in heißem Öl anbraten. MIt Joghurt und der Adschika auf einer Platte servieren.

 

Die Adschika. Für die Adschika alle Zutaten grob hacken und in einem Mixer zu einer noch grobstückigen Paste verarbeiten. Koriander, Basilikum und Dill sollte nach eigenem Geschmack und Ermessen zugegeben werden, da die Geschmäcker hier doch stark abweichen. Nun nur noch mit Salz, Pfeffer und Zucker abschmecken und zur Seite stellen.

 

Der Juwelenreis. Den Kürbis eröffnen, aushöhlen und mit etwas Olivenöl, Zimt, Kardamom und etwas Salz von innen bestreichen. Den Backofen auf 200 °C Ober-/Unterhitze vorheizen und den Kürbis im Ofen garen. Den Reis in Salzwasser kochen. Die Berberitzen ca. 20 Minuten in etwas Wasser einweichen. Den Zucker mit etwas Wasser in einem Topf zu Sirup einkochen und die Orangenschale mit einer Reibe abhobeln und zugeben. Den Sirup abkühlen lassen und den Safran bzw. das Curcuma zugeben und unterrühren. Wenn der Reis gar ist, die Berberitzen, Mandelstifte, Butter und Pistazien zugeben und den Zuckersirup angießen. Alles gut vermengen, ggf. mit Salz und Pfeffer abschmecken und in den gegarten Kürbis geben.

 

Der Tomaten-Granatapfel-Salat. Zunächst den Granatapfel entkernen und die Tomaten grob hacken. Nun die restlichen Zuaten zugeben und alles gut vermengen. Mit Salz, Zucker und Pfeffer abschmecken und zur Seite Stellen.


Kommentar schreiben

Kommentare: 0