[Special] Quick and Dirty #2: Lauwarmer Kürbis-Fenchel-Salat mit rosa-gebratener Taubenbrust.

Zappzarapp. Herr Rüger hat es sich für 2018 zur Aufgabe gemacht, auch Rezepte für schnelle und einfache Gerichte auf seiner Seite zu veröffentlichen. Heute ist es soweit und Herr Rüger veröffenlticht in seinem zweiten Beitrag zum Special "Quick and Dirty" ein Gericht, dass auf den ersten Blick etwas aufwändig erscheinen mag, letzten Endes aber sehr schnell und einfach zuzubereiten ist. Wem der Gedanke an eine gebratene Taubenbrust jetzt nicht das Wasser im Munde zusammenlaufen lässt oder wer gerade nur die Tauben aus der Fußgängerzone zur Verfügung hätte, kann den Salat natürlich ohne weiteres auch mit Huhn oder Ente zubereiten.

Zutaten.

(für zwei Personen)

 

1 Taube

1 Fenchel

1/2 Bund Koriandergrün

1/4 Hokkaidokürbis

3 EL Olivenöl

3 EL Limettensaft

etwas Sesamöl

Pflanzenöl

Salz

Pfeffer

Zucker

Zubereitung.

Die Taube. Die Taube waschen, trockentupfen und die Taubenbrüste auslösen. Hierzu am besten zunächst die Keulen abtrennen und die Brust mit einem langen Schnitt entlang des Brustbeins anlösen und sachte von der Karkasse lösen. Die Taubenbrüste nun mit Salz und Pfeffer würzen und in mit etwas Öl auf der Hautseite scharf in einer Pfanne anbraten.

 

Das Gemüse. Den Fenchel und den Kürbis in feine Streifen hobeln und in Pflanzenöl anbraten. Mit Salz, Pfeffer und Zucker abschmecken.

 

Die Vinaigrette. Den Koriander grob hacken und mit dem Ölivenöl, etwas Sesamöl und dem Limettensaft in einen Mixer geben. Die Zutaten zu einer Emulsion vermixen und mit Salz, Pfeffer und Zucker abschmecken.

 

Anrichten. Den Kürbis und den Fenchel lauwarm in einem Teller Geben, die rosa gebratene Taubenbrust anlegen und die Vinaigrette zugeben.


Kommentar schreiben

Kommentare: 0