Auf nach Samarkand: Köfte, Granatapfel, Blumenkohl.

Samarkand - Kulinarische Erlebnisse entlang der Seidenstraße. Jedes Mal wenn Herr Rüger dieses Kochbuch in die Hände fällt, findet er neue, interessante Rezepte. So war es auch dieses Wochenende, als das Buch auf wundersame Weise wieder seinen Weg aus dem Bücherregal in Herr Rügers Hände fand. Die Küche der Seidenstraße ist so vielfältig wie die Seidenstraße lang. Von türkischem Kebap, über usbekische Pilaws bis hin zu Kuksu, einer Suppe der koreanischen Minderheit in Usbekistan, ist eigentlich für jeden etwas dabei. Heute geht es um eine Variante der Köfte, die mit einer sähmigen Pistazienpaste serviert wird und eine geniale Variante des Blumenkohls, die dieses Gemüse auf ein neues Level hebt. Seid gespannt!

Zutaten.

Für die Köfte:

500 g gemischtes Hackfleisch (Lamm und Rind)

100 g Pistazienkerne (grob gehackt)

1 Zwiebel (fein gehackt)

1 Knoblauchzehe (fein gehackt)

1 EL Zatar

1 TL Kreuzkümmel (gemahlen)

1 TL Cayennepfeffer

1 Prise Piment (gemahlen)

Salz

 

Für die Pistaziencreme:

100 g Pistazienkerne

20 g Semmelbrösel

5 cl Wasser

1 Knoblauchzehe

1 EL Tahine

1 EL Olivenöl

2 EL Zitronensaft

Salz

Pfeffer

 

Für den Blumenkohlsalat:

1/2 Kopf Blumenkohl

1 Granatapfel

50 g Pistazien (grob gehackt)

2 EL Olivenöl

2 EL Petersilienblätter (grob gehackt)

1 EL Minzblätter (fein gehackt)1 TL Kreuzkümmel (gemahlen)

 

Für den Tomaten-Granatapfel-Salat:

2 Ochsenherztomaten

1 Granatapfel

1 Chilischote

1 Knoblauchzehe (fein gehackt)

Koriandergrün (fein gehackt)

Minze (fein gehackt)

Zitronensaft

Zucker

Salz

Pfeffer

 

Rezepte nach: Eden/Ford, Samarkand - Kulinarische Erlebnisse entlag der Seidenstraße, Münster 2017

Zubereitung.

Die Köfte. Für die Köfte alle Zutaten in eine Schüssel geben und zu einer homogenen Masse vermengen. Aus der Masse anschließend die Köfte formen und diese auf dem Grill oder in einer Pfanne mit etwas Olivenöl grillen bzw. braten.

 

Die Pistaziencreme. Für die Pistaziencreme alle Zutaten in eine Moulinette oder den Häckselaufsatz des Stabmixers geben und zu einer homogenen Paste vermengen. Die Paste nun noch mit Salz und Pfeffer abschmecken und ggf. noch Wasser zugeben und unterrühren, wenn eine flüssigere Konsistenz gewünscht ist.

 

Der Blumenkohlsalat. Den Blumenkohl in einzelne Röschen aufteilen und mit dem Olivenöl und dem Kreuzkümmel vermengen. Den Blumenkohl auf ein Backblech geben und im auf 200°C vorgeheizten Backofen rösten, bis er goldbraun ist. Den gerösteten Blumenkohl abkühlen lassen, mit den restlichen Zutaten vermengen und auf einer Platte oder einem Teller anrichten.

 

Der Tomaten-Granatapfel-Salat. Zunächst den Granatapfel entkernen und die Tomaten grob hacken und beides in eine Schüssel geben. Nun die restlichen Zuaten zugeben und alles gut vermengen. Mit Salz, Zucker und Pfeffer abschmecken und zur Seite stellen.


Kommentar schreiben

Kommentare: 0