[Special] Quick and Dirty #5: Spaghetti Bolognese.

Holly Bolli. Wer "Spaghetti Bolo" nicht kennt, hat noch nie gegessen und wer sie noch nie gekocht hat, hat noch nie gekocht. Zumindest könnte man dies bei diesem Klassiker der italienischen und mittlerweile wohl auch deutschen Küche vermuten. Jeder von uns hat sicherlich seine ganz eigenen Erinnerungen zu dieser aus dem klassischen Ragù alla bolognese abgeleiteten Hackfleischsoße. Man kann sich nun vortrefflich darüber streiten, ob sich die uns allen bekannte Hackfleichsoße auch Bolognese nennen darf. Aber wenn wir ganz ehrlich sind, ist es doch am Ende egal, denn die Bolognese, wie sie eben jeder von uns kennt und liebt, ist doch gerade diese von unseren Eltern oder Großeltern aus den Italienurlauben der 50er-Jahre mitgebrachte Urlaubserinnerung. Nachfolgend findet ihr das Rezept, nach dem Herr Rüger seine Bolognese zubereitet, wenn es wieder einmal etwas Einfaches und Leckeres geben soll.

Zutaten.

(für vier Personen)

 

Für die Bolognese:

500 g Rinderhack

200 ml Rotwein

100 ml Brühe

1 Dose gehackte Tomaten

2 Möhren (fein gehackt)

1 Stiel Staudensellerie (fein gehackt)

1 Zwiebel (fein gehackt)

2 Knoblauchzehen (fein gehackt)

1 EL Tomatenmark

2 TL geräuchertes Paprikapulver

Salz

Zucker

Pfeffer

 

Außerdem:

500 g Spaghetti

Salz

Parmesan

Basilikumblätter

 

 

Zubereitung.

Die Bolognese. Das Gemüse in eine Pfanne geben und in etwas Öl anschwitzen. Das Hackfleich zugeben, unter das angeschwitzte Gemüse mischen und weiter anbraten. Das Tomatenmark und das Paprikapulver zugeben und mit Salz, Pfeffer und Zucker abschmecken. Wenn das Tomatenmark leicht angeröstet ist, mit Rotwein ablöschen und einkochen lassen. Nun die Brühe und die gehackten Tomaten zugeben und die Soße mindestens 45 Minuten einkochen lassen. Die Konsistenz der Soße kann über längeres Einkochen oder aber durch Abbinden mit in Wasser eingerührtem Mehl noch final abgestimmt werden. Zum Schluss sollte nochmals mit Salz und Zucker abgeschmeckt werden.

 

Die Spaghetti. Die Spaghetti nach Anleitung in Salzwasser kochen.

 

Anrichten. Die Spaghetti in einen tiefen Teller geben, die Bolognese-Soße zugeben, Parmesan darüber hobeln und fein gehacktes Basilikum aufstreuen.


Kommentar schreiben

Kommentare: 0