[Special] Quick and Dirty #4: Fast veganer Salat.

Schnell und lecker. Und weiter geht es in Herr Rügers Special "Quick and Dirty" mit dem vierten Beitrag. Und Herr Rüger kann euch versprechen, dass es heute richtig schnell geht. Mit einem lauwarmen Salat zu einem macht man nie etwas falsch und hält sowohl den Zeitaufwand beim Kochen als auch beim Abspülen gering. Um eine Saitanisierung und Veganisierung zu verhindern, isst man einen solchen Salat aber am besten mit einem schönen Entrecôte .

Zutaten.

(für zwei Personen)

 

500 g Entrecôte

300 g Salat

1/4 Hokkaidokürbis (in feine Würfel geschnitten)

100 g Zuckerschoten (in grobe Streifen geschnitten)

1 Knoblauchzehe (in feine Scheiben geschnitten)

Pfalnzenöl

 

Für das Dressing:

2 EL Rotweinessig

1 EL Balsamicoessig

3 EL Olivenöl

3 EL Brühe

1 TL Senf

1 TL Ahornsirup

1 Zwiebel fein gehackt

Salz

Pfeffer

Zubereitung.

Den Kürbis, die Zuckerschoten und den Knoblauch in einer Pfanne mit etwas Öl anschwitzen und mit Salt, Zucker und Pfeffer abschmecken. Das Entrecôte salzen, ebenfalls in einer Pfanne scharf anbraten und ggf. im Ofen bei indirekter Hitze garziehen. Das Dressing anrühren und abschmecken.  Den Salat waschen, trocknen und in eine Schüssel geben. Das lauwarme Gemüse zugeben und mit dem Dressing vermischen. Das Entrecôte in Tranchen schneiden und mit dem Salat serviieren.


Kommentar schreiben

Kommentare: 0